Straßen, Plätze, Innenräume


Auch abseits der Bühnen gibt es viel zu entdecken…

Musik – Zu der Musik auf den zwei Bühnen – ECKKULTURmusik und ECKKULTURanstoß – kommen Auftritte in anderen Räumen hinzu. Am Freitag um 18:00 Uhr spielt die brasilianische „Cristiano Matos Group” im jubez Café und am Samstag um 15:30 Uhr tritt das „Gesangsstudio Uta Buchheister“ mit dem Programm „Rhythm of Life“ beim AWO Sommerfest im Garten auf.

Bildende Kunst – In vier Innenräumen darf Kunst bestaunt werden. GEDOK und BBK öffnen ihre aktuellen Ausstellungen. In der Neuen Fledermaus wird es an beiden Tagen Performances geben und auch in den Räumlichkeiten von die Anstoß e.V. wird eine neue Ausstellung zu sehen sein. Auf der Straße präsentieren sich verschiedene Künstler auf dem Kunst-Strich in der Straße Am Künstlerhaus, den BBK und GEDOK gemeinsam organisieren. Unter anderem dürfen Arbeiten von Lucile Schwörer-Merz und Brigitta Klara Daniel (Kunstgenerator Schlachthof) sowie Melike Akbiyik bewundert werden.
Das STUDIOSIEBENSECHS wird mit dem Projekt ‚BENCHMARK‘ über das Festwochenende den Fasanenplatz optisch aufwerten und möglicherweise einen Grundstein zur nachhaltigen Aufwertung des Viertels legen.

Darstellende KunstPiotr Tomzcyk von BIK Performance wird am Samstagmittag um 15:00 Uhr eine Tanzperformance auf dem Fasanenplatz darbieten. Außerdem veranstaltet das Volkstheater einen Workshop für Erwachsene in den Räumen des AWO Seniorenzentrums Karl-Siebert-Haus. Auch auf den Straßen ist etwas geboten, Straßenkünstler werden uns wie schon im vergangenen Jahr an wechselnden Orten auf dem Fest am Freitag und Samstag verzaubern.

Kinderprogramm – Auf dem gesamten Festgelände sind verschiedenste Aktionen für Kinder und Jugendliche zu finden. Im BBK Karlsruhe kann bspw. Samstags in der „Naturwerkstatt“ im Innenhof experimentiert werden. Auf der Waldhornstraße gibt es einen Parcours mit historischen Fahrrädern und einen großen Graffiti-Workshop. Das Jubez öffnet am Freitag seine Werkstätten. Am Kindergarten St. Angela organisiert der Elternbeirat einem Stand und auch die Anstoß e.V. bietet auf dem Spielplatz in der Straße Am Künstlerhaus ein Programm für Kinder. Desweiteren kann man z.B. bei ECKKULTURbegegnungen am Stand der Landeszentrale politische Bildung spielerisch Neues über unsere Politik lernen.