Alias Eye

Alias Eye

Artrock aus Mannheim
19:00 – Alias Eye – Musikbühne Kronenplatz
 
Die Vielfalt verschiedener Einflüsse, von Rock über Jazz bis hin zur Klassik, prägen den unverwechselbaren Stil dieser Band. Ob auf der Tour mit der kanadischen Band SAGA, auf der Frankfurter Musikmesse oder im 7er Club Mannheim – die Band um Sänger Philip Griffiths ist live ein absolutes Erlebnis.
 
Alias Eye wurde 1998 gegründet. Nachdem sich die Gruppe zunächst auf das Songschreiben beschränkte, nahmen sie 1999 ihre erste Demo-CD Beyond The Mirror auf, die weltweit auf positive Resonanz stieß. Im Frühjahr 2000 kam die Band in Kontakt mit der holländischen Plattenfirma DVS Records, die Alias Eye im November des gleichen Jahres unter Vertrag nahmen. Die Arbeit am Debütalbum Field of Names begann gleich im Anschluss; die Aufnahmen zum Album wurden schließlich im März 2001 nach fünf Monaten im Blue Sky Studio in Mannheim beendet. Die 10 Songs mit einer Gesamtspielzeit von 54 Minuten demonstrieren die Bandbreite der Musik von Alias Eye: Eine buntgefächerte Vielfalt von Melodien aus einer großen Zahl diverser Genres von Rock und Pop über Funk und Jazz bis hin zur Klassik.
 
Zwei Jahre später meldete sich die Band mit ihrem Zweitwerk A Different Point of You zurück. Das Album heimste weltweit hervorragende Kritiken ein und ermöglichte es der Band, Ende 2004 die kanadische Band Saga auf ihrer Deutschlandtour durch 17 Städte zu begleiten. Alias Eye spielte vor mehr als 17.000 Zuschauern und konnte so die eigene Fanbasis erheblich vergrößern. Es folgte 2007 das dritte Album In Focus sowie Ende 2011 das vierte und aktuelle Studioalbum In-Between.